Mikrochip vs. Haustier GPS Tracker



Die Ankunft im Juli bringt lange Tage, angenehme Nächte und eine Erinnerung an alle Tierhalter, dass der National Lost Pet Prevention Month wieder im Kommen ist! Jedes Jahr berichten wir, warum es so wichtig ist, Ihre Haustiere zu mikrochipen, besonders da die Sommersaison zu vermehrten Reisen und einem möglichst langen Aufenthalt im Freien führt.

Doch mit diesen Outdoor-Abenteuern kommt eine ernüchternde Statistik: Mehr als 10 Millionen Hunde und Katzen werden jedes Jahr in den USA verloren oder gestohlen. Die gute Nachricht ist, dass die Return-to-Owner-Rate bei mikrochipierten Hunden über 52 Prozent liegt (verglichen mit 22 Prozent bei Hunden, die nicht mikrochipiert sind), und die Return-to-Owner-Rate bei mikrochipierten Katzen über 38 Prozent (verglichen mit erstaunlichen 2 Prozent, die nicht mikrochipiert sind).

Die Statistiken sagen, dass es ein sicherer Weg ist, um Ihre Chancen, ein verlorenes Haustier zu finden, drastisch zu erhöhen. Mit dem Anstieg sowohl der tragbaren als auch der haustierbezogenen Technologie gibt es nun jedoch eine weitere Option zu berücksichtigen: den Haustier-GPS-Tracker.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Haustier-GPS-Tracker und einem Mikrochip? Welche ist die richtige für Ihren Hund oder Ihre Katze? Lassen Sie uns einen Blick auf einige der Vor- und Nachteile beider Geräte werfen.

Mikrozerspanung:

Profi: Ein Mikrochip ist dauerhaft.
Microchipping ist ein schnelles, einfaches und relativ kostengünstiges einmaliges Verfahren. Das Gerät ist ein kleiner, elektronischer Chip, der in einem Glaszylinder von der Größe eines Reiskorns eingeschlossen ist, der unter die Haut Ihres Haustieres eingeführt wird. Es wird nie herunterfallen oder herauskommen, es sei denn, es wird operativ entfernt.

Con: Es ist nur nützlich, wenn Ihr Haustier bei jemandem mit einem Mikrochip-Scanner abgegeben wird.
Anders ausgedrückt, du brauchst einen guten Samariter, um dein Haustier zuerst in einen Schutzraum oder eine Klinik zu bringen. 99 Prozent der Unterkünfte und Kliniken verfügen über einen Mikrochip-Scanner, der über das Implantat Ihres Haustieres geführt wird. Der Mikrochip nutzt die Energie der vom Scanner ausgesandten Funkwellen, um die Identifikationsnummer des Mikrochips zu übertragen.

Profi: Ein Mikrochip ist resistent gegen die Elemente, einschließlich Wasser.
Sie müssen sich keine Sorgen um die Fehlfunktion des Mikrochips Ihres Haustieres machen, wenn es im Teich ein Bad nimmt oder im Schlamm herumrollt. Da es unter die Haut Ihres Haustieres eingeführt wird, ist es auf natürliche Weise vor den Elementen geschützt. (Um ehrlich zu sein, sind viele GPS-Tracker auch wasserdicht.)

Con: Ein Mikrochip ist nutzlos, wenn er nicht vom Tierhalter registriert ist.
Sie müssen den Mikrochip Ihres Haustieres registrieren, um seine ID-Nummer mit Ihren Daten zu verbinden. Zu oft werden verlorene Tiere in Unterkünfte gebracht, nach Mikrochips gescannt, und die ID-Nummer führt zu nichts, weil der Mikrochip nie registriert wurde.

Pro: Ein Mikrochip benötigt keine Akkulaufzeit.
Da ein RFID-Implantat (Radio Frequency Identification) wie ein Mikrochip keine Stromquelle wie eine Batterie benötigt, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass es aufgeladen bleibt oder ersetzt wird – es hält ein Leben lang.

Haustier GPS Tracker:

Profi: Ein Haustier-GPS-Tracker kann den genauen Standort Ihres Haustieres in Echtzeit bestimmen.
Wenn Sie sich in einem Gebiet mit 3G-Abdeckung befinden, sollte der Tracker in der Lage sein, den genauen Standort Ihres Haustieres weiterzugeben. Ob dies in Echtzeit geschieht oder nicht, hängt davon ab, wie punktuell die Internetabdeckung ist. Im Gegensatz zu Bluetooth-Only-Tracker, die eine Reichweite von 50 Fuß haben, können Sie mit einem Gerät wie Whistle 3 die Bewegungen Ihres Haustieres überall in den USA mit kontinuierlichen Adress- und Standortaktualisierungen auf einer GPS-Karte verfolgen.

Con: Ein Haustier GPS-Tracker benötigt ein Halsband.
Das ist kein Problem, wenn man einen Hund hat. Der GPS-Tracker wird entweder am vorhandenen Halsband Ihres Hundes befestigt oder ist das Halsband selbst, wie beispielsweise das Link AKC Smart Collar. Allerdings sind Katzen nicht oft von der Idee begeistert, ein Halsband zu tragen. In vielen Fällen sollten Katzen überhaupt keine tragen, es sei denn, es handelt sich um ein Abreißhalsband. (Sie brauchen uns nicht zu sagen, dass dies den Zweck des GPS-Trackers zunichte machen würde.)

Pro: Es kann mehr als nur den Standort Ihres Haustieres verfolgen.
Mehrere GPS-Haustier-Tracker überwachen die Fitness Ihres Haustieres und sogar einige Gesundheitsfaktoren. Das PetPace Smart Collar analysiert beispielsweise die Vitalfunktionen und Aktivitätszeichen Ihres Hundes, von der Ruhephase bis zum Laufen, sowie Puls und Atmung. FitBark 2 überwacht auch die Schlafqualität, die zurückgelegte Entfernung, den Kalorienverbrauch und vieles mehr.

Con: Ein Haustier GPS-Tracker kann sich abschalten, herunterfallen oder gestohlen werden.
Die Akkulaufzeit ist der häufig genannte Nachteil eines GPS-Trackers für Haustiere. Einige Geräte, wie z.B. Whistle 3, können bis zu einer Woche halten, bevor sie eine Ladung benötigen, während andere nur ein paar Tage halten. (Falls Sie sich fragen, der aktuelle Gewinner des Batteriewettbewerbs scheint Fitbark 2 zu sein, der behauptet, eine Akkulaufzeit von bis zu 6 Monaten zu haben.) Es gibt auch die (geringere) Überlegung, dass das Gerät von Ihrem Haustier herunterfallen oder sogar geschnappt werden könnte.

Pro: Ein Haustier GPS-Tracker kommt normalerweise mit monatlichen und/oder jährlichen Gebühren.
Die meisten Haustier GPS-Tracking erfordert einen Serviceplan, der monatliche oder jährliche Gebühren verursacht. Nur sehr wenige Tracker beinhalten nur die Vorabkosten des Geräts.

Konsens: Mikrochip vs. Haustier GPS Tracker
Wenn du einen Hund hast.
Nutzen Sie ein Best-Case-Szenario mit einem Mikrochip und einem Tracker! GPS-Tracker sind zweifellos für Hunde gedacht, und es besteht eine gute Chance, dass Ihr Hund sie mit Leichtigkeit trägt. Im schlimmsten Fall kann der Mikrochip als sicheres Backup für ein eventuelles Wiedersehen dienen.

Wenn du eine Katze hast:

Mikrochip Ihre Katze und überspringen Sie den GPS-Tracker. Vielleicht haben wir eines Tages eine Möglichkeit, ein GPS-Gerät ähnlich wie einen Mikrochip zu implantieren, aber bis dahin wird es Ihre Katze zu schätzen wissen, dass sie nicht um einen umständlichen Tracker und/oder Halsband herumschleppen muss.

Egal, was Sie sich für einen Haustier-GPS-Tracker entscheiden, stellen Sie sicher, dass Ihr Hund oder Ihre Katze einen Mikrochip hat und im Juli dieses Jahres zu Ihren Daten registriert wurde!



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *